Sie sind hier

Ehrenmitgliedschaftsreglement

Reglement für die Auswahl der Ehrenmitglieder im TV Uster

Art. 1 Sinn und Zweck  
  Der Vorstand des TV Uster erlässt dieses Reglement für die Ernennung von Ehrenmitgliedern.  
Art. 2 Zuständigkeit  
  Der Vorstand nimmt schriftlich begründete Vorschläge von Mitgliedern entgegen. Die Antragstellung an die GV erfolgt durch den Vorstand. Die definitive Ernennung der Ehrenmitglieder liegt in der Kompetenz der GV.  
Art 3. Kriterien für die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft  
Art 3.1 Allgemeines  
  Zum Ehrenmitglied kann ernannt werden, wer sich ausserordentliche Verdienste und Anerkennung im Dienste des TV Uster erworben hat. Die Ehrung erfolgt in der Regel nach Beendigung der aktiven Tätigkeit.  
Art 3.2 Mitgliedschaft  
  Die vorgeschlagene Person muss mindestens 20 Jahre Mitglied im Verein sein und mindestens 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein vorweisen. Abweichend davon kann die GV auf Vorschlag der Vorstandschaft in Grenzfällen oder Aufgrund besonderer Verdienste einer Persönlichkeit die Ehrenmitgliedschaft verleihen.  
Art 4. Administratives  
  Vorschläge sind dem Vorstand bis spätestens 30. September einzureichen.  
Art 5. Ehrung  
  Die Kandidatinnen und Kandidaten, die der GV als Ehrenmitglied beantragt werden, müssen durch den Vorstand schriftlich benachrichtigt und zur Teilnahme an der GV eingeladen werden.  
Art 6. Aberkennung von Ehrungen  
  Alle Ehrungen des TV Uster können wegen Vergehen, die bei einem Mitglied den Ausschluss zur Folge haben würden, mit einfacher Mehrheit der Mitgliederversammlung widerrufen werden.  
Art 7. Schlussbestimmungen und Inkraftsetzung  
  Dieses Reglement wird an der Vorstandssitzung vom 17.12.2008 in Kraft gesetzt.  
     
  Für den TV Uster  
     
  Der Präsident:  
  Andy Rüegg  
     
  Der Aktuar:  
  Reto Spillmann